Aktuell

Baustellen der Kunst in der Altstadt


ArtStadtBern in der Antonierkirche

Am Wochenende vom 3./4. Mai 2019 wird man in der Berner Altstadt, vom Zytglogge bis Nydeggkirche, überall auf rotweisse Bänder stossen. Diese markieren dann für einmal nicht Baustellen des Städtischen Tiefbauamts, sondern solche der Kunst: das Festival ArtStadtBern, das zum vierten Mal stattfindet, öffnet temporär Räume in der Altstadt, vor allem unbekannte, verborgene, für Interventionen von über 50 Kunstschaffenden. Wir freuen uns, in den Räumen der Antonierkirche folgende Kunstschaffende empfangen zu dürfen: Diana Dodson wird im Freskensaal im ersten Stock neue ergänzende Bilder entstehen lassen, welche die Antoniuslegenden als Metapher in die Gegenwart holen. Ebenfalls im Werk von Andréanne Oberson, die den Dachstock bespielt, wird der heilige Antonius ein zentrale Rolle spielen: Die Künstlerin stützt sich dabei auf einen
 Text von Gustav Flaubert: «La tentation de Saint­ Antoine», der sie zu ephemeren Salzskulpturen inspiriert hat. Diese werden ebenfalls vom Kirchsaal aus betrachtet werden können. Im Kirchsaal  selbst wird Ka Moser zweimal im Rahmen einer «Konzertperformance mit Piano» auftreten, während Christoph Geiser, der 2018 den Grossen Literaturpreis von Stadt und Kanton Bern erhalten hat, eine Lesung halten wird.

ArtStadtBern:

Freitag, 3. Mai 2019, 17.00 bis 22.00 Uhr 

Samstag, 4. Mai, 14.00 bis 22.00 Uhr

Lesung Christoph Geiser: Freitag 20.00 Uhr

Konzertperformance Ka Moser: Freitag 18.30 Uhr; Samstag 15.00 Uhr


← Zurück